Kleiner Leistenkopfplattkäfer bekämpfen

Kleiner Leistenkopfplattkäfer bekämpfen
Quelle: Wikipedia

 

(Cryptolestes pusillus)

 

Beschreibung

Der Cryptolestes Pusillus ist allgemein auch als kleiner Leistenkopfplattkäfer bekannt. Ursprünglich kommt dieser Käferart aus den tropischen Regionen dieser Welt, weil er dort ein feuchtes Klima vorfindet. Aus diesen Regionen kam der kleine Leistenkopfplattkäfer nach Europa, seit von hier aus Nahrungsmittel wie Kakao oder Getreide importiert werden. Der abgeflachte Körperbau ist charakteristisch für diesen Käfer und auch die Längsleisten, die sich am Kopf und am Halsschild finden lassen.

Der Leistenkopfplattkäfer erreicht eine Länge von maximal 1,7 mm und gerade bei den Weibchen fallen die extrem langen Antennen auf. Hat das Weibchen ein geeignetes Nahrungssubstrat gefunden, dann müssen hier Temperaturen um die 30 Grad herrschen, damit hier Eier abgelegt werden können. In Mühlen, Lebensmittelbetrieben und Lagerhäusern ist dieser flinke Schädling gerne zuhause und kann dort großen Schaden anrichten, wenn er in großer Anzahl auftritt. Der Hygiene- und Vorratsschädling ist gerne an Orten, wo Produkte wie Rosinen, Datteln und Kaffee- oder Kakaobohnen gelagert werden.

Gesundheit

Da Lebensmittel, die vom kleinen Leistenkopfplattkäfer verunreinigt wurden direkt entsorgt werden müssen ist davon auszugehen, dass ein Verzehr zu erheblichen gesundheitlichen Problemen führen würde.

 

Maßnahmen & Mittel

Beim Kampf gegen den kleinen Leistenkopfplattkäfer empfehlen wir die Lockstofffalle für Getreidekäfer, die es im günstigen 5er Set gibt. Eine Methode der Schädlingsbekämpfung ohne Risiken für den Menschen und dazu noch absolut geruchlos.

 

Kleiner Leistenkopfplattkäfer bekämpfen Tipps & Kniffe

Wer einen Lagerraum für Lebensmittel neu befüllen will, der muss erst einmal alles hygienisch einwandfrei reinigen, denn sind noch Spuren des kleinen Leistenkopfplattkäfers vorhanden, so kann auch die nächste Befüllung direkt verunreinigt werden. So ist Sauberkeit das oberste Gebot, damit der kleine Leistenkopfplattkäfer nicht ungehemmt hier Eier ablegen kann und die gesamten Lebensmittel verunreinigt werden. Für die Befüllung ist es immer besser die Nahrungsmittel in verschließbaren Kisten zu verwahren.

Die Kisten müssen aber absolut dicht sein. Findet man einen kleinen Leistenkopfplattkäfer, dann kann ein Mittel wie Killgerid Gold mit seinen natürlichen Inhaltsstoffen zum besten Bekämpfer der Schädlinge. Aber auch Kieselsäure ist dafür geeignet den Käfern den Garaus zu machen. Als wirkungsvolle Variante kann aber der Aeroxon Ungeziefer-Stoff verwendet werden und hier wird einfach ein Pulver in den Bereichen verteilt, wo sich Spuren des kleinen Leistenkopfplattkäfer finden lassen. Druckstäuber Centrobulb B, Bambule Insektenspray oder das Nexa Lotte natürliches Ungezieferspray, mit wenigen Sprühvorgängen ist es möglich, dass die gefundenen kleinen Leistenkopfplattkäfer für immer verschwinden und kein Schaden an den Vorräten an Lebensmitteln möglich ist.