Staubläuse bekämpfen

(Psocoptera)

By M.J. at de.wikipedia [Public domain], via Wikimedia Commons

Beschreibung

Im Haushalt zeigen sich immer wieder kleine Schädlinge, die sich durch Schäden an Tapeten oder den Vorräten bemerkbar machen. Dazu gehören auch die Staubläuse, die unter der lateinischen Bezeichnung Psocoptera beim Wissenschaftler bekannt sind. Sie fallen durch ihre dünnen Antennen auf und sind nur von sehr kleiner Größe, wobei ein Tier maximal 2,3 mm groß sein kann. Sie haben eine buy dissertation sehr helle Färbung und wirken allgemein sehr zart. Die ausgewachsene Staublaus und die Larve sehen sich wirklich ähnlich und können kaum unterschieden werden.

Es gibt hiervon Arten, die über Flügel verfügen, aber es könne auch Staubläuse gesehen werden, die nur verkümmerte Flügel besitzen. Sind in der Speisekammer Pappkartons oder finden sich Nahrungsmittel die mit Getreide hergestellt wurden, dann ist die Staublaus hier oftmals vorzufinden. Sie lieben ein feuchtes Klima und auch warme Temperaturen.

Gesundheit

Bei einem Hygieneschädling wie der Staublaus sollte für den Menschen immer Vorsicht walten, denn dieses Tier siedelt sich gerne dort an, wo Schimmel und Feuchtigkeit zu finden sind. Dies macht den Schädling vor allem für Allergiker sehr gefährlich, aber auch gesunde Menschen sollte Vorsicht walten lassen, denn wo die Staublaus in großer Anzahl zu finden ist, da können sich Erkrankungen bilden, durch feuchte Wohnungen und Schimmel vermehrt entstehen.

Damit sich nicht neue Staubläuse einnisten muss konsequent entrümpelt werden und alle Nahrungsmittel entfernt werden. Dazu sollte der Bewohner die Luftfeuchtigkeit verringern und ein stetiges Lüften kann helfen, dass sich keine neuen Staubläuse einfinden können.

Noch Fragen?
Wir beraten
Sie gerne

Anrufen 0800 / 111 66 00

 

 

Mittel gegen Staubläuse

Wir empfehlen gegen Staubläuse die einfache Anwendung des Sprühmittels quiko. Vor dem Gebrauch bitte die Anweisungen des Hersteller befolgen. Wenn das Problem damit nicht gelöst wurde ist einen Bekämpfung von einem Pofi zu empfehlen da jeder Befall anders ist.

[amazon box=“B000WFFVTI“/]
a-asv.de ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Websites konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.

Staubläuse bekämpfen Tipps und Kniffe

Aber auch Wirkstoffe wie Cyphenothrin oder Imipothrin sind bei der Bekämpfung von Staubläusen sehr effektiv, sodass ein Mittel wie der Blattanex Spezialspray schnell Abhilfe bei diesen Schädlingen schaffen wird. Dazu können Mittel wie Killgerm Anti-Insekt RTU, Ardap, Contra Insect Ungezieferpuder oder das Ungezieferspray Universal dazu führen, dass der Mensch schnell von seinen lästigen Mitbewohner befreit werden kann. Ist man gezwungen, diese Mittel auf Nahrungsmittelverpackungen zu sprühen, so müssen diese Nahrungsmittel vollständig entsorgt werden, denn ein Verzehr ist nun gänzlich ausgeschlossen. Mit einem Mittel wie Killgerid Gold werden die Staubläuse einfach ausgetrocknet und so kann ganz einfach die Staubläuseplage beendet werden.

Hier sind auch keine Risiken für Mensch oder Tier zu verzeichnen. Immer wieder nützlich bei der Bekämpfung der Staublaus sind Mittel mit Kieselerde, die ganz natürlich helfen. Centrobulb B oder Killgerid Gold sowie der Aeroxon Ungeziefer-Stopp sind dabei die besten Helfer.